Birkenfeld hilft

Eine Initiative der Gemeinde Birkenfeld/Enzkreis

Herzlich Willkommen
Im Juni 2015 wurde der Arbeitskreis Integration in der Gemeinde Birkenfeld gegründet. Anlass der Gründung dieses Arbeitskreises waren die steigenden Zahlen von Flüchtlingen, die in der Erst- und Anschlussunterbringung in der Gemeinde ein Dach über dem Kopf fanden. Der Arbeitskreis besteht aus engagierten Bürgerinnen und Bürger der örtlichen Kirchen, kirchlichen Institutionen, Schulen und Kindertageseinrichtungen. Die Gemeindeverwaltung unterstützt und koordiniert die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer.

Waren es bei der Gründung des Arbeitskreises noch 46 Flüchtlinge, die es galt in Birkenfeld zu betreuen, sind heute nunmehr über 150 Flüchtlinge in der Gesamtgemeinde untergebracht. Davon 100 Personen in der Sixthalle in Gräfenhausen und ca. 50 Flüchtlinge dezentral in verschiedenen Wohneinheiten im Ortsteil Birkenfeld. Das heißt für die Gemeinde und den Arbeitskreis, dass die Aufgaben um ein Vielfaches gewachsen sind. Trotz der Sozialbetreuung durch den Verein „miteinanderleben e. V." ist die Betreuung vor Ort sehr wichtig und das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer unverzichtbar, damit die Menschen in das örtliche Gemeindeleben integriert werden können.

Die Birkenfelder Bürgerschaft und die örtlichen Vereine und Institutionen sind sehr engagiert und hilfsbereit. Über 140 ehrenamtliche Helfer haben sich in Listen eingetragen und ihre Hilfsbereitschaft signalisiert, z. B. für den Bereich Sprachförderung, für Fahrten und Besuche beim Arzt oder bei Behörden, bei der Wohnungssuche, usw. . Eine inzwischen bewährte Einrichtung ist auch das „Allerwelts Kleiderlädle" in der Hauptstraße in Birkenfeld. Hier können Bedürftige und Flüchtlinge günstig Kleider und Schuhe erwerben, die aus Spenden der Bürgerschaft stammen. Das Kleiderlädle ist ein Kooperationsprojekt der bürgerlichen Gemeinde und der evangelischen Kirche Birkenfeld.

Da die Flüchtlingszahlen weiter steigen, wurden auf politischer Ebene bereits weitere wichtige Entscheidungen getroffen. So konnten im Januar 2016 die Bauarbeiten für Unterkünfte in Leichtbauweise begonnen werden, die als Erstunterkunft für 56 Flüchtlinge genutzt werden sollen. Ebenso haben der Birkenfelder Gemeinderat und die Verwaltung Ende 2015 den Weg geebnet, für die Errichtung von zwei Wohngebäuden für den sozialen Wohnungsbau im Kirchweg.
Trotz der großen Herausforderungen, die diese vielfältigen Aufgaben mit sich bringen, sind wir stolz auf das bisher in Birkenfeld Geleistete und das große Engagement aller Beteiligten.

Martin Steiner
Bürgermeister


Aktuelle Meldungen


Einführung in die Schwäbische Kehrwoche

Am Freitag, 3. Juni kurz vor 16 Uhr trafen sich ein paar hoch motivierte Ehrenamtliche vor der Sixthalle, um mit unseren zuvor per Plakat und Mund zu Mund-Propaganda informierten Sixthallenbewohnern eine typische schwäbische Kehrwoche durchzuführen.

mehr dazu

Flüchtlinge im Enzkreis Teil 37: Ehrenamts-Konferenz am 9. Juni – Schwerpunkt liegt auf Arbeit und Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge

Wer herauszufinden versucht, welches Amt oder welche Institution sich um bestimmte Fragen kümmert, wenn es um die Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geht, braucht einen guten Wegweiser.

mehr dazu

Artikelserie „Flüchtlinge im Enzkreis“ Teil 36: Was passiert, wenn was passiert?

Wer herauszufinden versucht, welches Amt oder welche Institution sich um bestimmte Fragen kümmert, wenn es um die Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geht, braucht einen guten Wegweiser.

mehr dazu

Artikelserie „Flüchtlinge im Enzkreis“ Teil 35: Hohe Hürden für Ein-Euro-Jobs

Wer herauszufinden versucht, welches Amt oder welche Institution sich um bestimmte Fragen kümmert, wenn es um die Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geht, braucht einen guten Wegweiser.

mehr dazu

Flüchtlinge im Enzkreis Teil 34: Trotz „Verschnaufpause“ werden weiterhin neue Wohnungen und Unterkünfte gebraucht

Wer herauszufinden versucht, welches Amt oder welche Institution sich um bestimmte Fragen kümmert, wenn es um die Versorgung und Betreuung von Flüchtlingen geht, braucht einen guten Wegweiser.

mehr dazu

Spendenkonto

Sparkasse Pforzheim Calw

Konto: 892106
BLZ: 666 500 85

IBAN: DE92 6665 0085 0000 8921 06
BIC: PZHSDE66

Volksbank Pforzheim

Konto: 4500421
BLZ: 669 900 00

IBAN: DE90 6669 0000 0004 500421
BIC: VBPFDE66

App "Ankommen"

Die APP "Ankommen" hilft Migranten und Flüchtlinge bei Ihren ersten Schritten in Deutschland. Ob Behördengang oder kulturelle Gepflogenheiten - die APP hilft leicht und verständlich.